Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie ausgewählte Informationen zu unserer aktuellen Arbeit:

08.09.2022
Es wurden neue Forschungsergebnisse zur aktuellen (katastrophalen) internationalen Natur- und Umwelt-Situation veröffentlicht – und zu den Folgen, die sich für die Menschheit zwangsläufig aus dieser Situation ergeben, wenn nicht alsbald praktische Maßnahmen ergriffen werden, die zeitnah zu einer Verbesserung dieser derzeitigen Situation führen.
Wir haben diese aktuellen Informationen in die Beschreibung unseres Projekts AP06 aufgenommen.
Zudem haben wir mehrere Details der Projektbeschreibung aktualisiert.
Siehe hier.

05.07.2022
Der französische Kayak-Abenteurer, Naturliebhaber und Naturschützer Guillaume Bonastre hat uns gebeten, auf den auf seiner Webseite veröffentlichten Artikel über die aktuelle internationale (Plastik-) Müllsituation hinzuweisen.
Wir halten diesen Artikel für sehr gut gelungen – und kommen dem Wunsch von Guillaume hiermit gern nach:
https://www.happinesswithout.com/plastic-pollution-statistics/

18.04.2022
Die Beschreibungen für die A-Projekte AP-01 und AP-02 wurden aktualisiert.
Das Projekt AP-06 wurde neu hinzugefügt.
Alle Änderungen/Ergänzungen zu den aktuellen A-Projekten siehe hier.

18.02.2022
(Kurzfassung)
Angesichts aktueller Forschungsergebnisse, die die derzeitige internationale (Plastik-) Müll-Situation bereits als „lebensbedrohlich“ ausweisen, haben wir an die UN konkrete Vorschläge eingereicht, die auf eine zeitnahe Änderung dieser aktuellen Natur- und Umwelt-Situation abstellen.
Details zu den Forschungsergebnissen und zu den eingereichten Vorschlägen siehe hier.

04.02.2022
(
Kurzfassung)
Wir haben die Aktivitäten für die IAAPT vorübergehend eingestellt.
Hr. Dr. Forrest antwortet nicht auf Anfragen zum Sachstand seines Projekts – und reagiert auch nicht auf sonstige Anfragen.
Grund unbekannt.
Wir halten es für unzureichend, sich lediglich vor eine Fernsehkamera zu setzen und seine Konzept-Ideen darzustellen – ohne dass man dann im Anschluss auch ganz klar erkennen lässt, dass man definitiv daran interessiert ist, diese Ideen mit der notwendigen Energie und in dem erforderlichen Umfang praktisch umzusetzen.

15.10.2021
Wir haben die IAAPT (International Alliance Against Plastic Trash) gegründet.
Der Grund:
Der australische Geschäftsmann und Philanthrop Dr. Andrew Forrest hat eine Vision. Er will die gravierende aktuelle internationale Plastikmüll-Situation auf radikale Art und Weise ändern – weltweit – und zwar mit einer einfachen Methode.
Der Weg zu diesem Ziel besteht im Kern darin, den Wert des anfallenden Plastikmülls international anzuheben – um somit Plastikmüll für die verarbeitende Industrie wirtschaftlich interessanter zu machen.
Sein gesamtes Konzept stellt er in gut verständlicher Art und Weise in einem TV-Interview vor, das unter dem folgenden Link verfügbar ist:
https://youtu.be/I5g9-4fx60A
Wir sind der Meinung, dass dieses von Mr. Dr. Forrest vorgestellte Konzept ein sehr guter, einmaliger und praktikabler Weg ist, um das aktuelle gravierende internationale Plastikmüll-Problem aus der Welt zu schaffen – und haben daher beschlossen, das Projekt von Mr. Dr. Forrest durch Gründung der IAAPT zu unterstützen.
Weitere Informationen gern auf Anfrage.

28.09.2021
Wir haben die IAFPT (International Alliance Fight Plastic Trash) gegründet.
Die IAFPT soll als ‚Dachverband‘ denjenigen Projektgruppen, Organisationen, etc. zur Verfügung stehen, die aktuell bereits aktiv praktische Maßnahmen realisieren, die die nachhaltige Änderung der derzeitigen gravierenden internationalen Plastikmüll-Situation zum Ziel haben.
Die IAFPT soll im Wesentlichen dazu dienen, auf internationaler Ebene dauerhafte Kontakte zu den zuständigen Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft herzustellen (bzw. bereits vorhandene Kontakte weiter auszubauen) – um es den Mitgliedern des ‚Dachverbandes‘ zu ermöglichen, ihre bedeutsame Arbeit zur Verbesserung der aktuellen internationalen Natur- und Umwelt-Situation weiter auszubauen zu können (insbesondere durch finanzielle und logistische Unterstützung seitens Politik und Wirtschaft).
Die Mitgliedschaft in der IAFPT ist kostenlos und freiwillig. Die Mitgliedschaft bedarf der Antragstellung der jeweiligen Organisation und der entsprechenden Zustimmung seitens der IAFPT.
Weitere Informationen gern auf Anfrage.

20.08.2021
Die Vorbereitungen für die Realisierung unserer Projekte
– „Meine Ideen für eine bessere Umwelt“ (siehe hier)
– „Videoclip – für eine bessere Umwelt“ (siehe hier)
sind abgeschlossen.
Wir suchen noch weitere Unterstützer, die uns bei der Finanzierung dieser Projekte behilflich sind.

18.08.2021
Unser Projekt „The Ocean – Water no (Plastic-) Trash“ ist gestartet.
Gegenstand des Projekts ist die (weitere) Sensibilisierung der Bevölkerung zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes, insbesondere zur (Plastik-) Müll-Problematik in Gewässern und auf Gewässer-nahen Landflächen – in Verbindung mit Beach-Cleanups.
Regionale Zuordnung:
Südostasien, beginnend in Thailand (als Pilotprojekt)
Nachfolgend Impressionen vom 1. Tag.
(Den Text auf dem Aushang finden Sie hier: in Englischin Thai)

22.07.2021
Wir haben das thailändische Königshaus, die thailändische Regierung und mehrere einzelne thailändische Regierungsbehörden angeschrieben und um Unterstützung bei der Realisierung von Pilotprojekten in Südostasien, beginnend in Thailand, gebeten.

12.07.2021
Unser neues Südostasien-Büro ist eröffnet.
Kontakt:
185/182 Ananda Lake View, Don Jom Tao Road, Thep Kasattri, Thalang, Phuket, 83110, Thailand
Tel.: +66 99 3235000 (AB)
Wichtiger Hinweis:
Wegen der aktuellen internationalen Corona-Situation sind Termine im Büro nur nach vorheriger Vereinbarung möglich.
Termin-Anfragen bitte ausschließlich per E-Mail an: office@project-wnep.org.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.