A-Projekte

A-Projekte sind diejenigen Projekte, die für uns den höchsten Stellenwert haben.

Wir gehen davon aus, dass mit der Realisierung dieser A-Projekte aktuell am meisten für den internationalen Natur- und Umweltschutz getan werden kann – und zwar sowohl mit Blick auf die Region, in der das jeweilige Projekt realisiert wird, als auch mit Blick auf weitere Regionen (durch die Wirkung, die die Realisierung des regionalen Projekts zwangsläufig überregional erzielen wird).

Bei der entsprechenden ‚Einstufung‘ der Projekte spielt für uns die folgende Frage eine entscheidende Rolle: Wie umfassend, wie nachhaltig sind die Ergebnisse, die mit der Realisierung des Projekts erzielt werden?

Bei der Auswahl der A-Projekte ist für uns ein ausgewogenes Verhältnis zwischen folgenden Projekten wichtig:

1.
Projekte, die der Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes dienen. (Eine Änderung der aktuellen Situation wird letztlich nur möglich sein, wenn ‚im Kopf der Menschen‘ begonnen wird..!!)

2.
Projekte, die sich auf praktische Entsorgungs- und Aufbereitungs-Maßnahmen für (Plastik-) Müll in Schwerpunkt-Regionen beziehen (hierbei möglichst Projekte, die eine ‚Kreislaufwirtschafts-Lösung‘ zum Ziel haben..!!).

Unsere aktuellen A-Projekte sind:

A-01 (Projekt WNEP#01.04/02.01)
Arbeitstitel: „Meine Umwelt und ich“
Projektgegenstand: Sensibilisierung von Kindern und deren Eltern zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes

Regionale Zuordnung:
Südostasien, zunächst Thailand und Indonesien (weitere Länder werden folgen, sobald das hierfür erforderliche Budget vorhanden ist)

Bei diesem Projekt werden Schulkinder zur Teilnahme an einem nationalen Wettbewerb aufgerufen, der zum Inhalt hat, Fotos/Zeichnungen einzusenden (per E-Mail oder per Upload auf einer Webseite, wird noch entschieden), die zeigen, was man selbst tun kann bzw. schon tut, um die aktuelle Natur- und Umwelt-Situation zu verbessern, insbesondere mit Blick auf die Plastikmüll-Situation.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs soll zudem auch vorgeschlagen werden, Fotos und Zeichnungen von Ideen und von Schildern und Plaketten einzusenden, die auf das aktuelle Problem mit dem Plastikmüll hinweisen – und die mögliche Lösungen aufzeigen.

Die besten Einsendungen werden prämiert. Prämien, z. B.: Fahrräder (erste Preise), Schulmaterialien (weitere Preise).

Eine solche Aktion hat zwangsläufig zur Folge:

– Erhebliche Sensibilisierung zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes
– Schaffung von Anreizen für eigene praktische Maßnahmen

Siehe auch hier (detaillierte Projekt-Beschreibung als pdf-Datei).

A-02 (Project WNEP#01.06/02.02)
Arbeitstitel: „Videoclip für die Natur und Umwelt“
Projektgegenstand: Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes

Regionale Zuordnung:
Südostasien, zunächst Thailand und Indonesien (weitere Länder werden folgen, sobald das hierfür erforderliche Budget vorhanden ist)

Produktion eines Videoclips (Länge: ca. 30 Sek.). Inhalt: Die aktuelle Natur- und Umweltsituation (speziell die Plastikmüll-Situation); und: Was jeder selbst tun kann, um diese Situation zu verbessern.

Verbreitung dieses Clips über Social Media Dienste (WhatsApp, YouTube) – und über das TV (bei entsprechendem Budget).

Eine solche Aktion hat zwangsläufig zur Folge:

– Erhebliche Sensibilisierung zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes
– Schaffung von Anreizen für eigene praktische Maßnahmen

Siehe auch hier (detaillierte Projekt-Beschreibung als pdf-Datei).

A-03 (Projekt WNEP#03.01)
Arbeitstitel: „Plastikmüll richtig verwerten“
Projektgegenstand: Planung, Aufbau und Betrieb einer Groß-Anlage für das Recycling von leeren Plastik-Getränkeflaschen (als Pilot-Projekt)

Siehe hier.

A-04 (Projekt WNEP#04.01)
Arbeitstitel: „Einführung von Rücknahmesystemen“
Projektgegenstand: Einführung von Rücknahmesystemen für leere Plastik- und Glas-Getränkeflaschen

Siehe hier.

A-05 (Projekt WNEP#05.01)
Arbeitstitel: „Förderung internationaler Projektgruppen“
Projektgegenstand: Förderung/Unterstützung anderer internationaler Projektgruppen

Siehe hier.

 

Wir suchen Unterstützer, die uns bei der Realisierung dieser Projekte behilflich sind (finanzielle und personelle Unterstützung).